Kanutouren im Doppelkanu

Die Wupper hat sich in den letzten Jahrzehnten von einem industriell genutzten Fluss zu einem außergewöhnlichen Lebensraum entwickelt.  Daher ist dieses Gebiet mit seiner Unterwasservegetation und den Steilhängen mit Ur-Wäldern besonders schützenswert. So ist die Wupper nun ein Naturschutzgebiet mit europäischem Schutzstatus.  Dieses FFH-Gebiet gilt es zu entwickeln und schützen. Daher gibt es nun beispielsweise Kanuanlegestellen. So sind die sensiblen Uferbereiche vor Erosion geschützt.

FFH

Vom Aschenputtel zur Prinzessin: FFH-Gebiet Wupper Die Wupper hat in den vergangenen Jahrhunderten stark unter der menschlichen Nutzung gelitten. Vor allem die Abwässer von Papier-, Textil- und anderen Industriezweigen verwandelten sie bis in die 1970er Jahre hinein in eine stinkende Kloake. Deren Wasser soll zeitweilig in allen Farben geschillert haben. Umso erstaunlicher ist ihre positive Entwicklung innerhalb der letzten Jahrzehnte.